Spende der Klasse 6b

Basteln für die Kinder des „Bewohnerzentrums Juchaczstr.“ : Eine gelungene Aktion der Klasse 6b

Am 31.1.2018 übergaben die Klassensprecher (auf dem Bild v. li.: Matthis Mintert, Simon Haferkemper, Lilly Enste und Jasmina Douallal) der Klasse 6b eine Geldspende von 100€ an Sabine Doulas, Leiterin des „Bewohnerzentrum Juchaczstr.“ vom Sozialdienst katholischer Frauen.  Fleißig hatten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Politikunterrichts gebastelt und diese Produkte dann bei einer Feier ihren Eltern zum Kauf angeboten. Hintergrund der Aktion war die Überlegung, nicht nur über Kinderarmut in fernen Ländern zu sprechen, sondern auch die Not von Kindern in der eigenen Umgebung zu lindern. Die stattliche Summe zeigt, dass es mit wenig Aufwand und gutem Willen funktioniert.

Frau Sabine Doulas öffnete für die Klasse ihre Räume im Bewohnerzentrum, sodass sich die Schülerinnen und Schüler über die Arbeit und die Umgebung informieren konnten. Über diese nichtzweckgebundene Spende freute sich Frau Doulas besonders, da die Mitarbeiter des Bewohnerzentrums das Geld nun nach Bedarf zum Wohle der Kinder ausgeben dürfen. Sie berichtete, dass sie manchmal Material für die Hausaufgabenbetreuung benötigen oder auch ein Spiel erneuern müssen. Zudem finden viele Bastelangebote und Kreativtreffs im Bewohnerzentrum statt und auch hierfür wird Material benötigt.